1. Startseite
  2. Familien-Olympiade

Die Familien-Winter-Olympiade

 

Heisse Wettkämpfe für kalte Tage

Wenn der goldene Herbst definitiv vorbei ist und kurze Tage, Kälte, Nässe und Nebel die Oberhand gewinnen, ist die Verlockung gross, sich nur noch dann nach draussen zu wagen, wenn man wirklich keine andere Wahl hat. Dabei wirkt gerade während dieser Zeit körperliche Betätigung, am besten an der frischen Luft, wie ein natürlicher Stimmungsaufheller. Deshalb haben wir uns einige Ideen überlegt, wie man im Winter als Familie im (oder rund ums) Haus bei der Familien-Winter-Olympiade mit Spiel, Spass und einer Prise Wettkampfgeist so richtig in die Gänge kommt. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Entdecken und Ausprobieren unserer Disziplinen!
 

1. Jonglieren

Wer schafft es, Gegenstände am längsten durch die Luft zu wirbeln, ohne dass diese den Boden berühren? Wer keine Jonglier-Bälle zur Verfügung hat, kann sich auch mit Tennisbällen oder ähnlichem behelfen. Jonglieren kann man nicht nur im warmen Wohnzimmer, sondern beispielsweise auch auf der Terrasse an der frischen Luft.

2. Boule

Ob man nun Boule, Bowls, Pétanque oder Boccia spielt, das Prinzip ist immer ähnlich: Wer mit seinen Kugeln am nächsten an der Zielkugel zu liegen kommt, hat die Nase vorne. Es empfiehlt sich, Boule nicht drinnen zu spielen: die Wohnungseinrichtung wird es Ihnen danken. Übrigens wird die Zielkugel im Französischen «Cochonnet» genannt, was übersetzt «Schweinchen» bedeutet. Viel Spass also bei der unblutigen Schweinchen-Jagd!

3. Darts

Darts ist ein weiterer Klassiker, der immer für gute Stimmung sorgt und eine gehörige Prise Wettkampfgeist weckt. Ob man sich nun an die offiziellen Spielregeln hält, oder ob Sie sich eigene Regeln ausdenken: Darts macht einfach Spass – sogar draussen und bei winterlichen Temperaturen! Schliesslich kann man dann, wenn die anderen ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen, seine Hände an einer Tasse heissem Tee wärmen.
 

4. Kubb

Kubb, manchmal auch «Wikingerschach» genannt, ist eigentlich ein typisches Sommer-Spiel, kann aber problemlos auch im Winter gespielt werden. Zumindest so lange, wie kein Schnee liegt und man sich den Temperaturen entsprechend anzieht. Hier gilt: Sich zwischen den einzelnen Runden drin wieder aufzuwärmen verlängert den Spielspass!
 

5. Indiaca

Zugegeben: Indiaca ist nicht einfach und es braucht für Ungeübte ein wenig Zeit, um den Dreh raus zu bekommen. Wenn man die Schlagtechnik jedoch einmal verinnerlicht hat, dann macht das dynamische Rückschlagspiel mit südamerikanischen Wurzeln einfach nur Riesenspass. Und wer kein Netzt hat, kein Problem: Einfach Zweier-Teams bilden und zählen, welches Team das Indiaca öfter hin und her spielen kann.
 

6. Streethockey

Streethockey macht nicht nur im Sommer viel Spass. Im Gegenteil. Gerade bei niedrigen Temperaturen lässt die Kondition nicht so schnell nach wie unter der brütend heissen Sommersonne. Wichtig ist beim winterlichen Streethockey jedoch ein vernünftiges Paar Handschuhe, denn warme Hände sind bei der sauberen Stockführung das A und O. 
 

7. Badminton

Badminton ist schnell, dynamisch – und anstrengend. Also perfekt für kalte Tage, denn beim Badminton kommt jeder schnell ins Schwitzen und vergisst die Kälte ganz schnell. Übrigens braucht’s für eine ordentliche Partie Badminton kein perfektes Badminton-Netz, auch eine simple Schnur reicht aus, um epische Badminton-Battles auszutragen. Hier bietet sich das Turnier-Format an, so können diejenigen, die gerade nicht spielen, drin ein warmes Getränk zu sich nehmen und sich auf das nächste Match vorbereiten.
 

8. Streetball

Streetball, also die abgespeckte Basketball-Version auf nur einen Korb, ist mindestens so schweisstreibend wie Badminton. Und genauso kurzweilig. Alles, was es dafür braucht, ist ein Basketballkorb, ein Ball und ein ebener, asphaltierter Platz, der schneefrei ist. Und jede Menge Zielwasser, denn egal ob kalt oder warm: das Runde muss uns Runde!
 

9. Tischtennis

Wer noch nie in seinem Leben «Tischtennis-Rundlauf» gespielt hat, hat etwas verpasst. Dafür braucht es nicht einmal unbedingt einen Tischtennis-Tisch. Denn Tischtennis lässt sich auch hervorragend auf dem Küchentisch (oder auf einem viereckigen Gartentisch) spielen. Einfach ein Netz improvisieren und loslegen. Aaasuuugee!
 
Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren Vorschlägen die Inspiration für einige vergnügliche Stunden mit der Familie schenken können. Schliesslich ist auch im Winter jedes gemeinsame Erlebnis Gold wert. Und es macht auch im Winter Spass, die TV-Fernbedienung, das Smartphone oder die Videogame-Controller mal für eine gewisse Zeit zur Seite zu legen und zusammen körperlich aktiv zu werden. Probieren Sie es aus!