1. Startseite
  2. Thera Band Übung: Übungen mit dem Fitnessband | SportXX
Fitnessband-Übungen

Fitnessband: die 4 effektivsten Übungen für Läufer:innen

img_SPO_Fitnessband_BK4_21-9.jpg
10. Januar 2023

Auf den ersten Blick ist es ein unscheinbares Band. Doch schon nach den ersten Übungen wird klar: Ein Fitnessband ist mehr als das. Es ist ein Trainingspartner, der einem viel abverlangt: Kraft, Körperspannung, Koordinationsfähigkeit. Wir zeigen dir die wichtigsten Vorteile und besten Übungen für Läufer:innen.

Das Fitnessband, das Multitalent

Wenig Aufwand, grosse Wirkung

 

1. Individuell: Sowohl für Anfänger:innen als auch Fortgeschrittene geeignet

Du kannst den Trainingswiderstand wählen, der zu dir passt. Die Farbe zeigt dabei die Stärke des Bandes an. Normalerweise gilt, von leicht nach stark:

Beige (extra leicht) > gelb > rot > grün > blau > schwarz > silbern > golden (extra stark)
Bei den Produkten von Theraband werden in unserem Shop die entsprechenden Widerstands-Werte angegeben.

 

2. Gelenkschonendes Training

Das gleichmässige Ziehen an den Bändern schont die Gelenke und schützt vor Verletzungen.

 

3. Verbesserte Durchblutung der Haut

 

4. Sanftes Rücken- und Ganzkörpertraining, bei dem auch versteckte Muskelpartien trainiert werden

 

5. Straffung von Armen, Beinen, Bauch und Po

 

6. Verbesserung der Koordination

 

7. Beugt Verspannungen, Nacken-, Schulter- und Rückenproblemen vor

Dies ist vor allem für diejenigen ein Vorteil, die oft am Computer sitzen.

 

8. Übungen können überall durchgeführt werden

Klein und fein: Fitnessbänder passen in jede Tasche und wiegen nur ein paar Gramm. Dein Training kannst du also überall durchführen – zuhause, im Wald, im Fitnessstudio oder gar in den Pausen bei der Arbeit. Wo es dir halt am besten passt.

 

9. Für Menschen jeden Alters

Die Übungen lassen sich teilweise sowohl im Stehen als auch im Sitzen durchführen.

4 Gymnastikband-Übungen

vorderer_Oberschenkel

Vorderer Oberschenkel

Band um Fusssohle legen. Die Bandenden auf Kopfhöhe im Unterarmstütz halten. Bein strecken, langsam wieder beugen. In gestreckter Haltung bilden Kopf, Rücken und Bein eine Linie.
Abduktoren

Abduktoren

Das Schlaufenbein wird vom Standbein abgespreizt und wieder zurückgeführt. Das Bein ist dabei jederzeit gestreckt, das Knie immer stabil. Der Oberkörper bleibt aufrecht. Ausgleichsbewegungen vermeiden.
Adduktoren

Adduktoren

Das Schlaufenbein vor dem Standbein vorbei- und dann wieder langsam zurück zur Ausgangsposition führen. Das Bein ist dabei jederzeit gestreckt, das Knie immer stabil. Der Oberkörper bleibt aufrecht.
hinterer_Oberschenkel

Hinterer Oberschenkel

Das Schlaufenbein nach hinten ziehen, Standbein fixiert das Gymnastikband und definiert durch die Position den Widerstand. Zurück zum Standbein. Anderes Ende des Bands wird in den Händen gehalten.

5 Miniband-Übungen

Rumpf_Arme

Vordere Oberschenkel, Rumpf und Arme

Die gestreckten Arme in einer Linie mit dem Rumpf nach oben richten. Das Gewicht auf beide Füsse verteilen und die Knie nach aussen drücken. Becken langsam nach hinten und unten bewegen, der Rücken bleibt gerade. Der Kniewinkel sollte maximal 90° betragen.
seitliche_Beinmuskeln

Beine, seitliche Bauchmuskeln und Arme

Band um die Hände legen und leichten Druck nach aussen geben. Jetzt einen grossen Ausfallschritt nach vorne machen, das hintere Knie berührt den Boden dabei nicht. Das Schienbein ist parallel zum Boden. Den Oberkörper auf die Seite drehen, auf der das Bein vorne ist.