1. Startseite
  2. Outdoor-Spiele für den Sommer
Outdoor-Spiele

Outdoor-Spiele für den Sommer

Outdoorspiele
12. Juli 2022

Der Sommer in der Schweiz ist kurz – deshalb sollten Sie als Sonnenanbeter*in das Beste daraus machen. Mit spannenden und kurzweiligen Outdoor-Spielen für die ganze Familie. Lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren. Wir wünschen einen grossartigen Sommer!

15 Spiel- und Sportideen für aktive Sommertage
Faul im Schatten liegen, mit einem kühlen Getränk in der Hand? Auch gut. Aber auch schnell mal langweilig. Vor allem für die aktive SportXX-Community, für die Bewegung, Spiel und Spass mehr sind als bloss Mittel zum Zweck. Und wenn noch hyperaktive Kids mit von der Partie sind (zum Beispiel während der langen Sommerferien), ist die Sache eh sonnenklar: Mit den passenden Spielen wird der Sommer zu Hause noch ein Tick spannender. Vor allem dann, wenn diese keinen grossen Aufwand machen, nicht teuer sind und easy auch im Garten gespielt werden können.

Spiele für den eigenen Garten, die Badi oder eine öffentliche Wiese

1. Ringwurfspiel

Manchmal sind die einfachsten Spiele die spassigsten. Beispielsweise das altbekannte und bewährte Ringwurfspiel. Denn das Ringwurfspiel benötigt weder eine grosse Vorbereitung noch einen grossen Aufbau – und Unmengen von Platz wird ebenfalls nicht gebraucht. Und wer’s improvisiert mag, braucht sich nicht mal ein Ringwurfspiel zu kaufen, sondern kann sich dieses mit allerlei Material aus dem Haushalt, dem Keller und dem Estrich selbst zusammenbauen.
 

Für wen: Für alle ab 3 Jahren.
Für wie viele Spieler: 1 bis 5 Spieler.
Besonderes: Kleine Verpackungsgrösse, kann deshalb eigentlich überallhin transportiert und überall gespielt werden.
 


2. Jazzminton

Jazzminton wirkt auf den ersten Blick nicht ganz einfach. Denn Jazzminton wird mit Schlägern und Birdies gespielt, die ein wenig an eine Kreuzung zwischen Badminton-Shuttle und Indiaca erinnern. Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie den Dreh beim Jazzminton raushaben. Dabei hilft auch der Umstand, dass das zu spielende Birdie aufgrund seines Aufbaus extrem schnell an Geschwindigkeit verliert.
 

Für wen: Für alle ab 7 Jahren.
Für wie viele Spieler: 2 Spieler.
Besonderes: Kleine Verpackungsgrösse, kann deshalb eigentlich überallhin transportiert und überall gespielt werden.


3. Jonglieren 

Wer schafft es, Gegenstände am längsten durch die Luft zu wirbeln, ohne dass diese den Boden berühren? Wer keine Jonglier-Bälle zur Verfügung hat, kann sich auch mit Tennisbällen oder ähnlichem behelfen. Jonglieren kann man nicht nur mit fast allem, sondern auch fast überall. Perfekt also für die kleine Challenge zwischendurch!
 

Für wen: Für alle ab 6 Jahren.
Für wie viele Spieler: 1 bis unendlich.
Besonderes: Kann überall gespielt werden.


4. Kubb

Kubb, manchmal auch «Wikingerschach» genannt, ist ein typisches Sommer-Spiel und kann überall da gespielt werden, wo eine genügend grosse, ebene Rasenfläche zur Verfügung steht. Keine Angst: Kubb ist nicht annähernd so kompliziert und verkopft wie Schach. Aber ein wenig taktisches Gespür für den nächsten «Move» schadet auch bei Kubb nicht.
 

Für wen: Für alle ab 6 Jahren.
Für wie viele Spieler: 2 bis 12 Spieler.
Besonderes: Kleine Verpackungsgrösse, kann deshalb eigentlich überallhin transportiert und überall gespielt werden.


5. Darts 

Darts ist ein weiterer Klassiker, der immer für gute Stimmung sorgt und eine gehörige Prise Wettkampfgeist weckt. Ob man sich nun an die offiziellen Spielregeln hält, oder ob Sie sich eigene Regeln ausdenken: Darts macht einfach Spass!
 

Für wen: Für alle ab 6 Jahren.
Für wie viele Spieler: 1 bis 6 Spieler.
Besonderes: Das Dartboard sollte so befestigt werden, dass bei einem Fehlschuss nicht gleich die gesamte Wohnung saniert werden muss.


6. Indiaca

Zugegeben: Indiaca ist nicht einfach und es braucht für Ungeübte ein wenig Zeit, um den Dreh rauszubekommen. Wenn man die Schlagtechnik jedoch einmal verinnerlicht hat, dann macht das dynamische Rückschlagspiel mit südamerikanischen Wurzeln einfach nur Riesenspass. Und wer kein Netzt hat, kein Problem: Einfach Zweier-Teams bilden und zählen, welches Team das Indiaca öfter hin und her spielen kann. 
 

Für wen: Für alle ab 8 Jahren.
Für wie viele Spieler: 2 bis 4 Spieler.
Besonderes: Kann auch im Doppel und überall da gespielt werden, wo genügend Platz zur Verfügung steht


7. Slackline

Finden Sie es nicht auch atemberaubend, wenn Sie in Parks oder über Flüssen Slackliner*innen zuschauen, die mit traumwandlerischer Sicherheit über ein federndes Band balancieren und dabei allerlei Tricks darbieten? Dann versuchen Sie es doch selbst. Sie müssen ja Ihre allerersten Balancier-Versuche nicht an einem öffentlichen Ort versuchen. Mit der passenden Ausrüstung können Sie auch im Garten eine Slackline spannen und Ihr Gleichgewicht auf die Probe stellen.
 

Für wen: Für alle ab 8 Jahren.
Für wie viele Spieler: 1 bis unendlich.
Besonderes: Kleine Kinder sollten ihre ersten Slackline-Erfahrungen unter Aufsicht machen.

Slackline