1. Startseite
  2. Hula Hopp
Hula-Hoop-Fitness

Wie trainiert man mit Hula Hoops mit Gewichten?

Hula Hopp
28. Juni 2022

Hula-Hoop-Reifen sind nicht nur ein Zeitvertreib für Kids, sondern effektive Trainingsgeräte, die vor allem den Rumpf ganzheitlich trainieren. Wir zeigen Ihnen, welche Reifen für Ihr Training perfekt sind und wie Sie mit dem Hula-Hoop-Reifen richtig trainieren.

Was bringt Hula-Hoop-Fitness?

Beim Training mit dem Hula-Hoop-Reifen werden die Beweglichkeit und die Kraft der Rumpfmuskulatur gestärkt sowie die Koordinations-Fähigkeiten und das Gleichgewicht verbessert. Aber nicht nur das: 

  • Richtig angewandt fördert das Training mit dem Hula-Hoop-Reifen eine aufrechte Haltung und kann Rückenbeschwerden entgegenwirken ­– oder mithelfen, diese zu verhindern.
  • Selbstverständlich verbessern regelmässige Workouts mit dem Hula-Hoop-Reifen auch Kondition und Ausdauer.
  • Die Durchblutung wird angeregt und das Gewebe kann dadurch gestrafft werden.
  • Und zu guter Letzt: Hula-Hoop-Training macht Spass und weckt den Ehrgeiz. Schliesslich will jede*r so viele Spins wie möglich schaffen und den Ring so lange wie möglich kreisen lassen.

Welcher Hula-Hoop-Reifen passt zu mir?

Beim Kauf eines Hula-Hoop-Reifens sollten Sie auf die passende Grösse und das Gewicht achten.

Reifengrösse: Als Faustregel gilt, dass der Hula-Hoop-Reifen aufgestellt ungefähr bis zur Hüfte reichen sollte. Sie sollten dabei auch beachten, dass das Hula-Hoopen umso schwieriger ist, je kleiner der Reifen gewählt wird.

Reifengewicht: Je höher das Gewicht des Reifens, umso einfacher lässt sich der Reifen um die eigene Taille kreisen. Selbstverständlich wird das Hoopen mit steigendem Gewicht auch immer anstrengender. Eigentlich perfekt, vor allem für Hula-Hoop-Fitness-Anfänger*innen.

Trotzdem sollten Sie nicht gleich mit dem höchsten Gewicht beginnen. Grundsätzlich sind Sie als Anfänger*in mit einem Reifen-Gewicht von 0,7 bis 1,5 kg gut bedient. Mit steigender Fitness und grösserer Fertigkeit beim Hoopen können Sie das Gewicht Ihres Reifens sukzessive erhöhen. 

Auch Ihr Körpergewicht spielt bei der Wahl des passenden Reifen-Gewichtes eine Rolle. Mit einem Körpergewicht ab 90 kg können Sie auch als Anfänger*in bereits mit einem 2-Kilo-Reifen starten.

Wichtig: Ihre Kreisbewegungen sollten immer sauber ausgeführt werden, nur so ist das Training mit dem Hula-Hoop-Reifen wirklich effizient. Wählen Sie deshalb das Gewicht Ihres Reifens maximal so hoch, dass Sie immer die volle Kontrolle über Ihren Reifen behalten. 

Hula Hoop

Die korrekte Hula-Hoop-Grundhaltung

Wenn Sie den passenden Reifen gefunden haben, geht’s ans erste Workout. Ein spezielles Trainings-Outfit hilft dabei, sich in den Workout-Modus zu versetzen, ist aber kein Must. Wichtig ist vor allem, dass Sie ein relativ körpernah getragenes Oberteil wählen und einen Trainings-Bereich bestimmen, der Ihnen genügend Freiraum gibt und wo Sie nicht Gefahr laufen, Ihre unbezahlbaren Ming Vasen zu zerstören. Und dann nehmen Sie die Grundhaltung ein:

  • Gehen Sie ganz leicht in die Knie und verschaffen Sie sich so einen sicheren Stand.
  • Stellen Sie die Füsse hüftbreit parallel zueinander.
  • Kippen Sie Ihr Becken leicht nach vorne. So vermeiden Sie ein Hohlkreuz.
  • Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an.
  • Achten Sie auf eine gerade Körperhaltung.
Hula Hoop

Den Hula-Hoop-Reifen kreisen lassen

Wenn Sie die Grundhaltung verinnerlicht haben, lassen Sie Ihren Reifen kreisen.

  • Geben Sie dem Reifen Schwung und halten Sie ihn dabei möglichst gerade.
  • Bewegen Sie nun das Becken abwechselnd nach vorne und nach hinten oder von links nach rechts.
  • Gehen Sie es langsam an und versuchen Sie, den Reifen zuerst nur für wenige Spins oben zu halten.
     

Fun Fact: Rechtshänder drehen in der Regel den Reifen lieber nach links, Linkshänder lieber nach rechts. Aber Sie können selbstverständlich gerne die Ausnahme sein, welche die Regel bestätigt.

Hula Hoop

Hula-Hoop-Übungen für die Abwechslung

Falls Sie nun denken, dass Hula-Hoopen sicherlich schnell langweilig wird: weit daneben! Sobald Sie den Reifen nach Lust und Laune kreisen lassen können, sind Ihnen im Workout mit dem Hula-Hoop fast keine Grenzen gesetzt. Denn Hula-Hoopen besitzt auch eine kreative Komponente. Erweitern Sie Ihr Hula-Training indem Sie

  • üben, den Reifen in beide Richtungen kreisen zu lassen.
  • Hoopend durch den Raum tanzen
  • zusätzliche Übungen für die Arme mit einbauen. Zum Beispiel mit leichten Hanteln. So können Sie zusätzlich ihre Koordinationsfähigkeiten trainieren.
Hula Hoop

Kann man mit Hula-Hoop-Fitness abnehmen?

 Aber sicher doch! Denn Abnehmen funktioniert immer dann am besten, wenn die richtige Ernährung auf genügend körperliche Betätigung trifft und Sie am Ende des Tages ein Kaloriendefizit aufweisen. Jede verbrannte Kalorie unterstützt Sie dabei, dieses Kaloriendefizit zu erreichen.
 

Mit einer halben Stunde Hula-Hoop-Training können Sie, je nach Intensität des Trainings, gut und gerne bis zu 400 Kalorien verbrennen.
 

Aber auch beim Hula-Hoopen gilt das Gleiche, wie bei allen anderen körperlichen Betätigungen, die dabei helfen sollen, eine körperliche Veränderung zu erreichen: Der Trainingseffekt setzt erst dann ein, wenn Sie das Workout zu einem festen Bestandteil Ihres Tagesablaufs machen, regelmässig trainieren und die Intensität des Workouts langsam steigern.